X
DRY, SAFE & CLEAN - Oker Chemie OBRA-molekularsieb
<< zurück

DAS DYNAMISCHE

Gase, Dämpfe und Flüssigkeiten reversibel adsorbieren, selektiv trennen, reinigen oder trocknen. Kristalline, hochporöse Molekularsiebe gibt es bei OKER-CHEMIE in den Varianten OBRA-Molekularsieb 3 Å als Kalium-Aluminosilikat und OBRA-Molekularsieb 4 Å als Natrium-Aluminosilikat. Durch ihre besonderen Kristallgitter mit absolut gleichen, annähernd kugelförmigen Hohlräumen lassen sich Gase, Dämpfe und Flüssigkeiten reversibel adsorbieren oder selektiv trennen. Die Hohlräume sind durch Kanäle miteinander verbunden, deren Porenöffnungen 3 Å resp. 4 Å betragen. Die starke Adsorptionsbindung basiert auf einer großen inneren Oberfläche von 600‒700 m2/g und auf polaren Eigenschaften der Molsieb-Struktur. Die Gitter übernehmen eine Filterfunktion, die nur Moleküle mit kleinerem Querschnitt als dem der Poren aufnehmen.
OBRA-Molekularsiebe entfernen Spuren von Verunreinigungen in Gasen, Dämpfen und Flüssigkeiten und helfen, hohe Reinheitsgrade und extrem niedrige Taupunkte zu erzielen. Unverzichtbar sind sie in der Isolierglasherstellung und der Entfernung von Wasser aus Kühlmitteln. Ein entscheidendes Merkmal ist ihre gute Regenerierbarkeit – durch Erhitzen auf 350‒400 °C oder durch Druckerniedrigung.
Die Perlenform (Standardkörnung 0,7 bis 2,0 mm) sorgt für hohe Bruchfestigkeit, geringen Abrieb und niedrigen Strömungswiderstand. OBRA-Molekularsiebe sind erhältlich in Einheiten à 25 kg, 125 kg und (nur 3 Å) 600 kg.


OBRA-Molekularsieb

Datenblätter


Sicherheitsblatt